Zuckerersatz

Bei Zuckerersatz handelt es sich um speziell als Süßungsmittel hergestellte Zuckeraustauschstoffe. In diese Kategorie fallen auch Zuckerersatzstoffe wie Xylit (Birkenzucker) und Erythrit, bei denen es sich um sogenannte Zuckeralkohole handelt. Obwohl diese Zuckeraustauschstoffe in teilweise sehr aufwendigen Verfahren industriell hergestellt werden, werden die Grundstoffe wie beispielsweise Maisstärke aus einer natürlichen Pflanze gewonnen.

Wie wird der Glykämische Index ermittelt?
Der Glykämische Index veranschaulicht die blutzuckererhöhende Wirkung von kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln in Prozent im Vergleich zur gleichen Menge reiner Glucose. Es wird untersucht, wie lang und hoch der Blutzuckerspiegel nach dem Verzehr eines Lebensmittels ansteigt. Der Wert wird in Prozent angegeben und basiert immer auf dem Verzehr von 50 Gramm Kohlenhydraten eines Lebensmittels. Als Vergleichswert dient der Blutzuckeranstieg nach Aufnahme von 50 Gramm Glukose. Ihr Glykämischer Index ist auf 100 Prozent festgelegt.
Liegt der Glykämische Index über 70 Prozent, gilt er als hoch. Ein mittlerer GI liegt zwischen 55 und 70 Prozent. Bei einem Wert unter 55 Prozent spricht man von einem niedrigen GI.

Xylit / Xylitol

Xylit (Birkenzucker) Der Zuckeralkohol ist Xylit...

Top offers